7. 01. 2005
Berlin: Treffen des Arbeitskreises Tschetschenien mit Mitarbeitern u. a. des Brandenburger Flüchtlingsrates, der Verfahrensberatung Eisenhüttenstadt, der Diakonie, amnesty international, des Behandlungszentrums Xenion und der DKG

20. 01. 2005
Berlin, AdK: Teilnahme der DKG an der Veranstaltung „Hoffnung Theater: Afghanistan und Tschetschenien“, u. a. mit Peter Krüger, Madina Salazhieva und dem tschetschenischen Schauspieler Ahjad Gaitukajev

25. 01. 2005
Berlin: Konzert des georgischen Gesangsensembles „Weinstock & Nachtigall“ im TelQelCafe der TU

12. – 19. 02. 2005
Berlinale: Besuch der Filme „Weiße Raben – Alptraum Tschetschenien“ (Tamara Trampe) und „Coca– Die Taube asu Tschetschenien“ (Eric Bergkraut) mit tschetschenischen Flüchtlingen; Gespräche u. a. mit den Regisseuren, mit Seinap Gashaeva, Lipkhan Bazaeva und Irena Brezna

18. 02. 2005
Berlin: Interviews von Mainat Abdulajewa und Apti Bisultanov mit Ulli Wendelmann, WDR/Arte, zum politischen und kulturellen Hintergrund von Selbstmordattentäterinnen

10. 03. 2005
Berlin: Besuch der Plenarsitzung des Bundestages zu Tschetschenien; Treffen von E. Maaß und Markus Meckel

10. 03. 2005
Wien: Lesung von Apti Bisultanov in der Alten Schmiede

12. 03.2005
Berlin, Pariser Platz am Brandenburger Tor: Gedenkveranstaltung der DKG anlässlich der Ermordung des tschetschenischen Präsidenten Aslan Maschadow mit ca. 200 Tschetschenen aus Deutschland; Redner waren u. a. Dr. Abumuslimov, Magomed Saitov und E. Maaß
Aufruf zur Demo zum Tod von Maschadov

14. 03. 2005
Besuch: Besuch der Podiumsdiskussion „Tschetschenien und die Kaukasusregion“ des Deutsch-Russischen Forums mit Aslambek Aslachanov und Anatolij Pristawkin; Gespräche von E. Maaß u. a. mit Anatolij Pristawkin, MDB Rudolf Bindig und MDB Jelena Hoffmann

15. 03. 2005
Osnabrück: Vortrag von E. Maaß bei der Erich Maria Remarck-Gesellschaft und der Deutschen Friedensforschung zum Thema „Die brisante Situation im Kaukasus, 400 Jahre Unterdrückung und Widerstand in Tschetschenien; Treffen mit tschetschenischen Flüchtlingen

5. 04. 2005
Berlin: Interviews von E. Maaß und Giwi Margwelaschwili für den georgischen Fernsehsender Rustawi 2 und Unterstützung bei Dreharbeiten im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen

11. 04. 2005
Hannover: Beteiligung der DKG an der Demo der GfbV gegen den Völkermord in Tschetschenien und die Kranzniederlegung am Denkmal für russische Kriegsopfer am Maschsee anlässlich des Besuches Putins

21. 04. 2005
Berlin: Termin beim Ausschuss für Menschenrechte des Bundestages zur Situation tschetschenischer Flüchtlinge; u. a. mit Mainat Abdulaeva (Novaya Gazeta), Sonja Süß (Marsho Doryila), Barbara Esser (Bielefelder Flüchtlingsrat), Judith Gleitze (Flüchtlingsrat Brandenburg), Bernd Mesovic (Pro Asyl), Ekkehard Maaß (DKG); anschließend Pressekonferenz in der Berliner Pressekonferenz

28. 04. 2005
Berlin: Treffen des Arbeitskreises Tschetschenien in der DKG; Auswertung des Termins beim Ausschuss für Menschenrechte und der Pressekonferenz

8. 05. 2005
Osnabrück: Konzert von Ekkehard Maaß „Der Pappsoldat - Antikriegslieder von Bulat Okudshawa“ in der Probebühne; Besuch tschetschenischer Flüchtlinge

10. 05. 2005
Berlin: Besuch der Lesung von Julia Jusik bei Dussmann; Protest tschetschenischer Flüchtlingsfrauen gegen ihr Buch „Bräute Allahs“

19. 05. 2005
Zürich: Vortrag von E. Maaß zu Tschetschenien auf einem ganztägigen Seminar der Schweizer Militärakademie zum Thema Genozid

20. 05. 2005
Winterthur: Antikriegslieder von Bulat Okudshawa zur Eröffnung einer Ausstellung tschetschenischer Kinderzeichnungen; Treffen von E. Maaß mit der Tschetscheninaktivistin Elisabeth Petersen und tschetschenischen Studenten

21. 05. 2005
Köln: Reden von Dr. Abumuslimov und E. Maaß auf dem 141. Gedenktag zur Vertreibung der Tscherkessen; Begegnung mit tschetschenischen Politikern und Flüchtlingen und dem Ethnologen Ilham Gadjimuradov

1. 06.2005
Gesprächstermin von Dr. Umar Khanbiev, Daniel Abdulvahab, Rakhman Dushuev, Dr. Abumuslimov und E. Maaß bei dem Bundestagsabgeordneten Markus Meckel;

2. 06. 2005
Besuch von Shakman Akbulatov (Memorial Nazran/Grozny), Christian Dettmering und Peter Franck (ai) in der DKG;

9. 06. 2005
Teilnahme von Ekkehard Maaß an der Ausstellungseröffnung „Utopia – zum Dokumentarischen in der kaukasischen Fotografie“ in der ifa-Galerie, Berlin;

8. – 13. 06. 2005
Betreuung des tschetschenischen Kindertanzensembles Daimohk in Berlin; u. a. mit der Organsation eines Abendessens bei Kostas im terzo mondo;

14. 06. 2005
Besuch der Vorführung des Films „Lieber Muslim“, Einladung der Antirassistischen Initiative und des Arbeitskreises Tschetschenien; Anschließend Diskussion mit der Regisseurin Kerstin Nickig und ihrer Protagonistin Sacita Abumuslimova;

20. / 21.06. 2005
Teilnahme von Dr. Abumuslimov und Ekkehard Maaß an der Jahrestagung des UNHCR „Menschenrechte und Internationaler Schutz“ in Berlin;

22. 06. 2005
Informationsgespräch zu Tschetschenien von E. Maaß mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe Tom Koenigs im AA;

23. 06. 2005
Winterthur, Schweiz: Lesung von Apti Bisultanov auf der Ausstellung tschetschenischer Kinderzeichnungen;

23. 06. 2005
Vortrag von E. Maaß auf einer Veranstaltung der Verfahrensberatung Eisenhüttenstadt/Diakonie in Eisenhüttenstadt; Vorführung des Films „Lieber Muslim“ und Gespräch mit Kerstin Nickig und Sacita Abumuslimova;

28. – 30. 06. 2005
Besuch einer Delegation tschetschenischer Politiker in Berlin mit Dr. Umar Khanbiev, Hauptbevollmächtigter des Präsidenten und Gesundheitsminister, Apti Bisultanov, Sozialminister, Rakhaman Dushuev, Bevollmächtigter für Europa, und Dr. Sait-Khassan Abumuslimov, Historiker; Termin beim Ausschuss für Menschenrechte des Bundestages mit Christa Nickels (Bündnis 90 / Die Grünen), Rudolf Bindig (SPD), Herman Gröhe (CDU), Melanie Oßwald (CSU); Einzelgespräche mit den Abgeordneten Markus Meckel (SPD), Rudolf Bindig in seiner Funktion als Mitglied des PACE, Winni Nachtwei (Bündnis 90/Die Grünen) und Harald Leibrecht (FDP);

Die Politiker informieren über die neue Menschenrechtslage in Tschetschenien, über die Gefahr der Ausweitung des Konflikts und den neuen Präsidenten Abdul-Khalim Sadulaev.

4. 07. 2005
Interview von E. Maaß bei Radio Multi-Kulti über die Arbeit der DKG;

28. 07. 2005
Die von Bettina Kubanek, Robert Siegel und E. Maaß geschaffene neue Website der DKG wird ins Web gestellt

29. 7. 2005
Berlin: Panel der DKG zu Tschetschenien auf dem Weltkongress der Osteuropaforschung mit Dr. Said-Khassan Abumuslimov: Besonderheiten der sozialen Entwicklung Tschetscheniens und ihre Bedeutung für den 400jährigen russisch-tschetschenischen Krieg und
E. Maaß: Besonderheiten des Islam in Tschetschenien

10. 9. 2005
Berlin, Heinrich Böll Stiftung: Vorbereitung und Beteiligung der DKG an der Podiumsdiskussion des Internationalen Literaturfestivals 2005 “Das System Putin - Der Krieg in Tschetschenien“ mit Apti Bisultanov (Tschetschenien); Swetlana Gannushkina (Russland), Dmitri Chmelnitzki (Berlin), Uwe Halbach (SWP), Ekkehard Maaß, (DKG); Moderation: Sonja Sekri (Süddeutsche Zeitung)

20./21. 9. 2005
Bern: Teilnahme von E. Maaß an der Gründungskonferenz eines Forums der Tschetschenischen Zivilgesellschaft mit ca. 30 Delegierten aus Tschetschenien; Besuch des Theologen Othmar Keel

29. 9. 2005
Berlin: Veranstaltungen zum Tag des Flüchtlings des Arbeitskreises Tschetschenien (Flüchtlingsräte Brandenburg und Nordrhein-Westfalen, Verfahrensberatung der Diakonie Eisenhüttenstadt, Psychotherapeutisches Behandlungszentrum Xenion, DKG); Pressefrühstück / Podiumsdiskussion u. a. mit Karina Dajoraite aus Litauen und Malika Abdulvakhabova aus Polen

5. 10. 2005
Berlin: Premiere des Theaterprojekts „Frauen.Krieg.Terror“, welches die DKG mit Informationen und Kontakten zu tschetschenischen Asylanten unterstützte.
Regie: Susanne Husemann
Musik: Antonio Palesano
Darsteller: Rima Haj Kheder, Effi Rabsilber, Judith Mann
Am Ende der Aufführung erklingt ein Lied von Timur Muzaraev.

10. 10. 2005
Berlin: Pressekonferenz u. a. mit Mainat Abdulaeva (Kourbanova);

13. 10. 2005
Berlin, Haus der Kulturen der Welt: Treffen von E. Maaß mit Ramsan Ampukaev u. Tina Ismailova; gemeinsamer Besuch des Iftar-Abendessens der türkischen Zeitung Zaman und einer Tanzveranstaltung mit Derwishen aus Konya

30. 10. 2005
Berlin: Besuch des Außenministers der Tschetschenischen Republik Itschkeria, Usman Fersaouli, in der DKG

3. 11. 2005
Köln: Teilnahme von E. Maaß an der Ramadanfeier der deutsch-tschetschenischen Freundschaftsgesellschaft Nochtschland; Treffen mit Günter Wallraff

7. 11. 2005
Berlin, Französischer Dom: Gemeinsame Veranstaltung der Evangelischen Akademie zu Berlin und der DKG: Tschetschenien – Wunde an der Ferse Europas
Das Schweigen der europäischen Öffentlichkeit zu den Kriegsverbrechen in Tschetschenien
Begrüßung: Ludwig Mehlhorn; Einführung: Ekkehard Maaß
Lesung: Apti Bisultanov (tschetschenischer Dichter und Minister)
Film: Massacre en Tchechenie (Mylena Sauloy, Paris)
Podiumsdiskussion: Apti Bisultanov, Hans-Christoph Buch (Schriftsteller), Rupert Neudeck (Gründer von Cap Anamur),
Moderation: Ekkehard Maaß;

8. 11. 2005
Berlin: Besuch von André Glucksmann in der DKG; Kaukasisches Essen u. a. mit A. Bisultanov, S.-K. Abumuslimov, R. Dushuev, G. Margwelaschwili, H.-C. Buch und B. Lehmann

20. 11. 2005
Köln: Verleihung des Lew-Kopelew-Preises für Frieden und Menschenrechte an die tschetschenische Menschenrechtlerin Seinap Gaschajeva, mit der die DKG seit 1997 eng zusammenarbeitet; Preisreden: Fritz Pleitgen, Günter Verheugen; die Organisation des Rahmenprogramm mit den tschetschenischen Tänzern A. Usbieva und B. Indurkaev, den Musikern S. Dawidow und I. Gadkimuradov, sowie mit dem tschetschenischen Akkordeonvirtuosen A. Dimaev wurde von der DKG unterstützt.

20. 11. 2005
Berlin: Filmpremiere "Coca – Die Taube aus Tschetschenien, Europa und sein verleugneter Krieg", anschließendes Filmgespräch mit Sainap Gaschaeva und Regisseur Eric Bergkraut

21. 11. 2005
Berlin: Interview Apti Bisultanovs im Berliner Studio des Deutschlandradios zu den sogenannten Wahlen in Tschetschenien am 27. 11.

30. 11. 2005
Rheine, Kloster Bentlage: Ausstellung: „Tschetschenien - 400 Jahre koloniale Eroberung, 400 Jahre Widerstand“; Eröffnung: Norbert Kahle, Europa-Brücke;
Ekkehard Maaß: „In Tschetschenien stirbt ein Stück Europa“ (Vortrag)

1. 12. 2005
Helsinki: Teilnahme unseres Mitglieds Dr. Sait-Khasan Abumuslimov an dem Seminar “Tschetschenien heute” der Gesellschaft für Finnisch-Tschetschenischen Freundschaft

3. 12. 2005
Berlin: Weihnachtsveranstaltung der DKG mit einem Konzert der tschetschenischen Sängerin Liza Umarova, anschließend “Lovsarg” (Tanz)

10. 12. 2005
Weimar: Verleihung des Menschenrechtspreises der Stadt Weimar an die tschetschenische Menschenrechtlerin und langjährige Partnerin der DKG Lipkhan Bazaeva

01. 12. 2005 – 31. 01. 2006
Unterstützung der Deutschlandtournee des Staatlichen Georgischen Tanzensembles SUKHISHVILI; die Konzerttermine können eingesehen werden bei der Konzertagentur: www.ballett-friedmann.de/2005_georgien